•  © Dirk Manderbach
  •  © Dirk Manderbach
  •  © Dirk Manderbach
  •  © Dirk Manderbach
  •  © Dirk Manderbach
  •  © Dirk Manderbach
  •  © Dirk Manderbach
  •  © Dirk Manderbach
  •  © Dirk Manderbach
  •  © Dirk Manderbach
  •  © Dirk Manderbach
 

      TAGESABLAUF

      TAGESABLAUF

      TAGESABLAUF

      TAGESABLAUF

      TAGESABLAUF

      TAGESABLAUF

      TAGESABLAUF

      TAGESABLAUF

      TAGESABLAUF

      TAGESABLAUF

      TAGESABLAUF

      TAGESABLAUF

      TAGESABLAUF

      TAGESABLAUF

      TAGESABLAUF

      TAGESABLAUF

      TAGESABLAUF

      TAGESABLAUF

      TAGESABLAUF

      TAGESABLAUF

      TAGESABLAUF

      TAGESABLAUF

      TAGESABLAUF

      TAGESABLAUF

      TAGESABLAUF


      TAGESABLAUF

   Stunt Your Life!

Beginn und Ende des Wheelie-Workshops
 © Dirk Manderbach Wheelie - SchuleAm ersten Tag beginnt der Wheelie-Workshop um 11.00 Uhr und dauert bis 17.00 Uhr.

Am zweiten Tag beginnen wir um 10.00 Uhr und der Wheelie-Workshop endet dann um 16.00 Uhr.

Es ist ausreichend, wenn Ihr 1/2 Stunde vorher da seid.
Kennenlernen und erste Versuche
 © Dirk ManderbachWir treffen uns um 11.00 Uhr zum Meet and Greet bei Kaffee und einer kleinen Stärkung. Ein gemeinsames Kennenlernen und Vorstellen gibt schon mal erste Eindrücke, wer wie und mit was sein Töff bewegt. Nach einem Theoriegespräch wärmen wir uns auf und schlüpfen in unsere Motorradkleidung. Dann geht`s ab auf die Motorräder.


How is the Wheelie
 © Dirk ManderbachMit meiner hoch gestellten BMW G 310 R darf sich jeder Teilnehmer einen ersten Eindruck machen, wo der Wheelie eingebremst oder auch wieder mit Gas gefahren wird. Wichtig ist dabei natürlich die richtige Sitzposition und die Körperhaltung.
Erste Versuche
 © Dirk ManderbachKennenlernen und Anschnuppern der Bikes bei den ersten Fahrversuchen. Wir bilden Dreier- und/oder Vierergruppen, damit wirklich jeder oft und lange zum Fahren kommt.

Das Spiel zwischen Kupplung, Gas und Fußbremse soll zum kontrollierten Anlupfen des Vorderrades führen und einen gleichmäßigen Kraftschluss auslösen.
Foto und Videoanalyse
 © Dirk ManderbachWärend einer kleinen Nachmittagspause bei belegten Brötchen, frischem Obst und kalten Getränken werden die ersten Fotos und Videos der Teilnehmer an dem 47 Zoll LCD im Trailer vorgeführt. Hier sieht sich jeder selbst einmal fahren und erkennt, was man schon gut macht oder was man noch verbessern kann.
Weiter auf Wheelie Kurs !
Sie haben kein Bild ausgewählt.Nach der Stärkung und den Verbesserungsvorschlägen geht es weiter. Ziel ist es, möglichst lange das Vorderrad oben zu lassen.
Learning by doing
 © Dirk Manderbach Wheelie - SchuleBei jedem Turn erkennt man kleine Fortschritte und die ersten Teilnehmer wheelen schon recht gut. Wichtig für die Kontrolle ist das gleichmäßige Gas geben. Dabei gehört der rechte Fuß an, aber nicht auf die Fußbremse. Die Teilnehmer kommen mit kleinen Schrecken recht schnell bis zu dem Punkt, wo man anstatt Gas zu geben die Bremse nutzt. Die Coolness bekommt man nur durch üben, üben und üben.
Immer eine nette Runde
 © Dirk ManderbachDer Spaß soll bei uns natürlich auch nicht zu kurz kommen. Zwischen den Turns gibt es viele Benzingespräche und ein lustiges Beisammensein. Das bringt gute Laune und die Motivation, sich zu verbessern.
Ende des ersten Tages
Sie haben kein Bild ausgewählt.Nach weiteren Turn´s und Erfolgen ist nun der erste Wheelietag um 17.00 Uhr zu Ende. Man soll bekanntlich dann aufhören, wenn es am schönsten ist. Denn auch bei diesem Training ist es am besten, nach ein paar gelungenen Versuchen aufzuhören und am nächsten Tag an dieser Stelle wieder zu beginnen. In diesem Sinne schont man seine Kräfte und festigt über Nacht das Erlernte.
Wheelie Dinner
 © Dirk ManderbachManchmal treffen wir uns abends nochmal wegen des kleinen Hungers und dem großen Durst. Bei einer netten und geselligen Runde wird das meist ein lustiger Abend !
Tag 2 - Morgens erst mal ´nen Kaffe !
 © Dirk ManderbachUm 10.00 Uhr machen uns frischer Kaffee, belegte Brötchen, frisches Obst und diverse Snacks munter. Schließlich steckt allen der erste Tag und der vorherige Abend in den Knochen.
Stretching und Frühsport
 © Dirk ManderbachSo wichtig es ist, den Motor auf Betriebstemperatur warm zu laufen, sollte man das bei sich selbst auch nicht vergessen. Aufwärmen, auflockern, strecken und dehnen ist natürlich auch bei der Wheelieschule ein Muss, wie vor jedem Sport.
WHEELIE - TIME
Sie haben kein Bild ausgewählt.Nun wird in Zweiergruppen das Wheeliefahren weiter geübt. Lange gleichmäßige Wheelies bringen nach und nach das Vertrauen und die Kontrolle mit sich. Geübt wird auch aus schnellen Drezahlband Wheelies die langsamen, aus der Kupplung heraus gezogenen Kippunkt Wheelies, die mit Gas geben und abbremsen ausbalanciert werden.
Analyse und Abschluß
Sie haben kein Bild ausgewählt.Auch am Sonntag heißt es: Konzentrationsabwechslung durch Auflockerungsübungen, Tricks und Skills. Während einer kleinen Pause sehen die Teilnehmer Ihre Vortschritte per Videoanalyse auf dem LCD, danach geht es hochkonzentriert auf die letzten Turns, bevor wir im gemeinsamen Abschlussgespräch Erfahrungen und weitere Interessen besprechen.
Um 16.00 Uhr ist dann das Wheelie-Wochenende wieder vorbei und wir müssen uns voneinander verabschieden.
Das Video- und Bildmaterial wird den Teilnehmern per DropBox zur Verfügung gestellt.
 © Dirk Manderbach © Dirk Manderbach © Dirk Manderbach
zurück
 © Dirk Manderbach Wheelie - Schule
 © Dirk Manderbach Wheelie - Schule
 © Dirk Manderbach Wheelie - Schule
 © Dirk Manderbach Wheelie - Schule
 © Dirk Manderbach Wheelie - Schule